Der Boneguard Sicherheits-Kausnackhalter aus der Höhle der Löwen: Überzeugt das Produkt? 30. Oktober 2018 Produkttests Unterhaltung

Boneguard Kausnackhalter aus der Höhle der Löwen

Gründerin Sonja Labitzke stellt in der heute Abend ausgestrahlten Folge der „Höhle der Löwen“ auf VOX ihren eigens entwickelten Sicherheits-Kausnackhalter Boneguard vor.

Unsere Aufmerksamkeit hatte dieses neue Produkt sofort. Denn als Hundehalter war wohl jeder schonmal in der Situation, in der sein Hund einen Kauartikel viel zu hastig gefressen und das Ende des Snacks sogar als Ganzes geschluckt hat. Dass dieses Szenario für den ein oder anderen Hund bereits fast tödlich ausgegangen ist, ist leider Fakt. Damit der Kauspaß in Zukunft keine gesundheitsgefährdende Situation mehr darstellt, soll nun ab sofort der Boneguard zum Einsatz kommen. Denn dieser scheint laut Gründerin Sonja eine absolut sichere Lösung für oben beschriebene Problematik zu sein. Was genau ist nun der Boneguard?

Der Boneguard – in vier Größen und mit passenden Kausnacks erhältlich 

Der Boneguard ist ein sogenannter Kausnack-Sicherheitshalter aus robustem Naturkautschuk, welcher aus besagter Halterung und einer Öffnung besteht. Darin wird letztlich der Kausnack des Hundes mit Hilfe einer Nylonverschraubung fixiert. So wird sichergestellt, dass sich der Kauartikel nicht löst und somit auch nicht mehr im Ganzen verschluckt werden kann. Erhältlich ist der Boneguard in vier verschiedenen Größen.

Ergänzend dazu kann man – muss man aber nicht – die passenden Kauartikel direkt mitbestellen. Hier werden aktuell drei unterschiedliche Snacks angeboten: Kauknochen (Natur oder Pansen), Ochsenziemer oder auch Rinderkopfhautstangen. Diese sind bereits passend für den Kausnackhalter (vor-)gebohrt.

Im folgenden Herstellervideo könnt ihr das Produkt in der Praxis sehen. Ein Problem mit dem Snackhalter an sich scheinen die Hunde schonmal nicht zu haben. Aber gut, etwas anderes hätten wir auch nicht wirklich erwartet, bei dem richtigen Snack 😉 .

Der erste Eindruck verspricht eine praktische Lösung! 

Noch bevor wir den Boneguard testen können, haben wir uns im Redaktionsteam – wie bei allen Hundeprodukten aus der Höhle der Löwen – die Frage gestellt, inwiefern eine solche Lösung den Markt revolutionieren kann. Erst ein wenig skeptisch aufgrund der Optik des Produktes, wurden wir nach kurzer Recherche sofort auf die Vorteile des Produktes aufmerksam. Denn Fakt ist: das Produkt minimiert das Risiko einer Verletzung und sorgt so für ein sorgenfreies Kauvergnügen. Gerade auch für junge Hunde/Welpen, welche man ungerne mit einem Kausnack alleine lassen möchte, stellen wir uns hier den Boneguard als äußerst praktisches Tool vor.

Durch den austarierten Schwerpunkt des Boneguards soll außerdem sichergestellt werden, dass angekaute Snacks den Boden nicht berühren und somit auch nicht verschmutzen. So spricht also nichts dagegen, dass der Hund den Kausnack auch mal ganz gemütlich in der Wohnung kaut. Abschließend sei positiv zu erwähnen, dass durch die Signalfarbe des Boneguards auch das Wiederfinden der Kauartikel natürlich deutlich leichter fallen wird als ohne den Einsatz eines solchen.

Das Kausnack-Sortiment könnte vielfältiger sein

In einem Punkt waren wir uns jedoch auch innerhalb der Redaktion recht schnell einig: Selbst bohren wird seine Kauartikel wohl kaum jemand. Daher ist der Kauf von den dazugehörigen, bereits vorgebohrten Snacks quasi fast schon ein Muss. Ob dies den ein oder anderen Hundehalter dann letztlich vom Kauf abhält, lässt sich schwer beurteilen. In jedem Fall würden wir uns aufgrund dessen wünschen, dass das Sortiment der aktuell vorhandenen Kausnacks noch bedeutend größer wird. Denn hier sollte man definitiv auch Rücksicht auf Allergien mancher Hunde nehmen und somit verschiedene Proteinquellen anbieten.

Der erste Eindruck fällt insgesamt erstmal sehr positiv aus. Ob uns die Verarbeitung qualitativ überzeugen kann und wie uns das Produkt in der Praxis gefällt, können wir aktuell aber noch nicht beurteilen.

Jetzt bestellbar

Der Snackhalter Boneguard (Größe: 10 x 13cm) ist aktuell für 12,60 Euro bei Amazon zu erwerben. Ein fairer Preis wie wir finden.

Ob die Erfindung hält was sie verspricht?

Genau das wollen wir in Kürze testen. Nach unserem Bericht über die innovative Hundeleinen-Lösung von GOLEYGO haben wir das Produkt GOLEYGO beim Hersteller angefragt und warten aktuell auf unsere Testprodukte, die unsere Zweifel an der Lösung aus dem Weg räumen sollen. Ebenso haben wir in unserem letzten Artikel über das Entspannungstool RelaxoDog für Hunde aus der Höhle der Löwen berichtet.

So möchten wir uns auch bei Boneguard selbst von der Innovation überzeugen und im Praxistest sehen, ob das Produkt nicht nur von unseren Hunden gut angenommen wird, sondern auch in Punkto Qualität überzeugt. Wir werden uns demnach um zwei Testexemplare des Herstellers bemühen und das Produkt für euch ausführlich testen. Vorab interessiert uns aber natürlich: Was haltet ihr von der Idee hinter Boneguard? Diskutiert gerne auf Facebook oder Instagram mit uns!

Bleib auf dem Laufenden über Boneguard

Folge uns auf Instagram

Kommt es zum Deal zwischen Sonja und den Löwen?

Wir schalten heute in jedem Fall wieder ein und sind gespannt, ob es zu einem Deal zwischen Sonja und den Löwen kommt. Denn um expandieren zu können benötigt Sonja 100.000 Euro und würde dafür 15 Prozent ihrer Firmenanteile abgeben. Ob sich die „Löwen“ für Sonjas innovative Idee begeistern können und welche Gründer einen Deal an Land ziehen, könnt ihr am Dienstag, den 30. Oktober, um 20:15 Uhr bei VOX in der „Höhle der Löwen“ sehen.

Michaela Krenn
Über den Autor Michaela Krenn

Michaela ist von ganzem Herzen Hundefotografin und sorgt dafür, dass unser Magazin immer mit tollen Inhalten und Bildern gefüllt ist. So schreibt sie gerne über verschiedenste Themen aus der Hundewelt und kümmert sich um unsere Social Media-Auftritte. Immer mit dabei: ihr Labrador Poul. Gemeinsam sind sie fester Bestandteil des isle of dogs-Teams und immer für neue Ideen parat.

Alle Artikel von Michaela Krenn

Studie besagt: Braune Labradore leben kürzer

Studie belegt: Braune Labradore leben mit einem Durchschnittsalter von 10,7 Jahren fast eineinhalb Jahre kürzer als ihre schwarzen und gelben Artgenossen. Fragt sich nur: Warum?

Fit mit Hund durch die kalte Jahreszeit

Fit mit Hund durch die kalte Jahreszeit? Kein Problem. Wir haben in diesem Artikel die fünf nützlichsten Tipps für euch zusammengefasst. Von Beschäftigungsmöglichkeiten für zu Hause über die Vorbeugung von typischen Krankheiten bis hin zur "Schlechtwetter-Ausstattung" ist alles dabei.
Werde Clubmitglied
& sichere dir
tolle Vorteile!
close-link
isle of dogs Club